Spieglein, Spieglein an der Wand!

Wer ist der Schönste im ganze Land!

Papillomatose

Manche Fohlen und Jungpferde ,die im November von der Sommerweide komen, schauen besser nicht in den Spiegel.

Diese Warzen treten gewöhnlich nur bei Pferden auf, die jünger als 3 Jahre sind. Das Aussehen ist so typisch, dass es nicht mit anderen Hautkrankheiten verwechselt wird.

 

Sie haben unschön aussehende Warzen in der Maul- und Nüsterngegend. Die Warzen können flach und weiss-gelblich sein oder auch leicht gestielt und grau. Die betroffenen Pferde sind meist unbeeinträchtgt. Es kann zu Juckreiz kommen.

 

Als Erreger wird ein pferdespezifisches Papillomavirus vermutet. Die Erkrankung klingt am besten ganz ohne Behandlung ab. Sie dauert von 60 bis 100 Tagen, je nach Stabilität des Immunsystems auch länger.

 

Da die Warzen nur einen begrenzten Zeitraum bestehen , besteht kein Grund diese zu entfernen. Die Pferde entwickeln eine natürliche Immunität, die zu einer Rückbildung führt. Wenn Warzen aus kosmetischen Gründen entfernt werden müssen, wird die Methode der Kryochirugie gewählt.

 

Jährling mit Befall von Papillomatose

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ICM Pferdesport